Erklärung zum Datenschutz der Ifolor GmbH

Erklärung zum Datenschutz der Ifolor GmbH

Wir vom ifolor Team freuen uns, dass wir Ihre Bilder bearbeiten dürfen. Ihre Zufriedenheit ist unser oberstes Ziel. 
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während unserer gesamten Geschäftsprozesse ist uns besonders wichtig. Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert welche Daten in unseren Bestellsoftwares zu welchem Zweck erfasst werden und wie diese gespeichert und geschützt werden.

1. Erhebung personenbezogener Daten, Daten- und Kommunikationssicherheit 

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung sowie aller weiteren einschlägigen internationalen und nationalen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten.
Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder die zum Vertragsabschluss sowie zur Erbringung unserer Leistungen und Vertragsabwicklung erforderlich sind. Freiwillige Angaben werden als solche gekennzeichnet. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings kann die Nichtbereitstellung im Einzelfall zum Beispiel die Kommunikation mit Ihnen erschweren bzw. verzögern.
Ihre personenbezogenen Daten werden jederzeit durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust und Missbrauch geschützt. Sie werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In bestimmten Fällen, z. B. beim Log-In und Bezahlvorgang, werden Ihre personenbezogenen Daten bei der Übermittlung durch die sog. Secure Socket Layer-Technologie (SSL) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und unseren Servern unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt.

Um Ihre Bestellungen bearbeiten zu können, müssen wir personenbezogene Daten erfassen. Dazu gehören z.B. Ihr Name und Ihre Adresse. Ihre Daten werden entsprechend den jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften allein zu dem mit der jeweiligen Erhebung verbundenen Zweck und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen verwendet. Daher erheben wir nur Daten, die für die problemlose Abwicklung und Verbesserung unserer Geschäftsprozesse und vor allem die Verarbeitung Ihrer Bestellung notwendig sind.

Die Bestellsoftware tritt zu verschiedenen Zwecken mit unseren Servern in Kontakt. Das ist z.B. notwendig bei der Abfrage und Aktualisierung von Preisinformationen oder im Falle einer Bestellung. Dabei werden auf unseren Servern temporär Zugriffsdaten gespeichert wie die aktuelle IP-Adresse Ihres Zugangs, das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuches. Diese Daten werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht.

Nutzung und Weitergabe von Personendaten
Wir behandeln Ihre Daten grundsätzlich vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns jedoch vor, Daten zum Zweck der betrieblichen Abwicklung Ihrer Aufträge auch durch Dienstleister in der Schweiz oder in EU-Ländern bearbeiten zu lassen. Dabei wird ein angemessener Datenschutz durch Beachtung des in der Schweiz, in der EU und im jeweiligen Land geltenden Datenschutzrechts sowie durch entsprechende vertragliche Regelung mit unseren Dienstleistern gewährleistet.

Um Nachbestellungen oder auch etwaige Reklamationen bearbeiten zu können, werden Ihre Bestelldaten bis zu 30 Tage vorgehalten, bevor sie endgültig gelöscht werden.

Der elektronische Bezahlvorgang (Ausnahme Bezahlung durch Rechnung) wird durch unseren zertifizierten Zahlungsdienstanbieter, die Datatrans AG in Zürich, abgewickelt. Bei der Bezahlung werden Ihre Zahlungsdaten direkt zwischen Ihnen und unserem Zahlungsdienstanbieter ausgetauscht und ausschliesslich bei diesem zeitlich befristet, zum Zweck der Zahlungsabwicklung und für etwaige Reklamationen bzw. Gutschriften gespeichert.

Zur Verbesserung unseres Angebots werden in der Bestellsoftware besondere Ereignisse erfasst wie z.B. der Abbruch innerhalb des Bestellvorganges. Die erfassten Ereignisse werden zum Zweck einer statistischen Auswertung pseudonymisiert an die Webtrends Inc. und an die Webtrekk GmbH Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, Deutschland übertragen (siehe auch: https://www.ifolor.de/agb/webanalyticpolicy).
Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 S. 1 litt. f DS-GVO, Ihnen einen reibungslosen Bestellvorgang zu ermöglichen und unser Angebot für die Nutzer insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Webtrekk können unter  https://www.webtrekk.com/privacy-notice.html abgerufen werden. 
Das Zählen und Übertragen von Ereignissen können Sie jederzeit abschalten.

Ferner findet in der Bestellsoftware eine Kampagnenauswertung statt, mit der wir erkennen können, über welche Wege Kunden gewonnen werden konnten. Alle Daten der Kampagnenauswertung werden pseudonymisiert erfasst und von der Adjust GmbH statistisch ausgewertet. Dies können Sie jederzeit abschalten. Wir berücksichtigen selbstverständlich auch die auf Ihrem Gerät global eingestellten Richtlinien.

Um die Nutzung unserer Bestellsoftware für Sie einfacher zu machen, erbitten wir Zugriff auf das Adressbuch. Den Zugriff auf Ihr Adressbuch erbittet die Bestellsoftware, damit Sie die Adressen Ihrer persönlichen Kontakte einfach alls Lieferadressen verwenden können. Eine Verwendung dieser Informationen zu anderen als dem aufgeführten Zweck findet nicht statt. 

Sie können Bilddaten nicht nur von den eigenen Geräten, sondern auch aus Online-Diensten Dritter wie Google Fotos zur Bearbeitung an uns übermitteln. Sie gewähren uns keinen Zugriff auf Ihre Anmeldedaten für diese Dienste oder auf andere Daten in diesen Diensten. Die Anwendung hat nur Zugriff auf die freigegebenen Daten und Bilder. Die Bilder, die Sie in Ihrem Projekt verwenden möchten, werden kopiert und in der Anwendung gespeichert.
Um auf externe Online-Dienste von Drittanbietern zuzugreifen, müssen Sie aus der App heraus eine Verknüpfung zu dem jeweiligen Dienst herstellen. Die App erhält dann eine Zugriffsberechtigung, die auf die App und Ihr Konto beim Dienstanbieter beschränkt ist. Die Zugriffsberechtigung wird in der App gespeichert, bis Sie sich in der App von dem jeweiligen Dienst abmelden. Alternativ können Sie die Zugriffsberechtigung in der Regel auch auf der Website des jeweiligen Online-Dienstes des Drittanbieters kündigen.

Falls Sie unseren Newsletter abonniert haben, so erfolgt der Versand über den technischen Dienstleister Selligent SA in Belgien, an die wir Ihre bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten weitergeben. Diese Weitergabe dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines werbewirksamen, sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystems. Selligent SA verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen, pseudonymisiert Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Sie können den jederzeit schriftlich oder direkt im Newsletter abbestellen.
Ebenso versenden wir sämtliche Transaktionsemails (wie z.B. unsere Auftragsbestätigung) über diesen technischen Dienstleister.

2. Verantwortlicher, Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten 

(1) „Verantwortlicher“ gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist:
Ifolor GmbH
Zeppelinstrasse 7 
78224 Singen
Deutschland

E-Mail: service@ifolor.de 

Telefon: +49 7531 807010 

(2) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: 
Beauftragter für den Datenschutz 
c/o Ifolor GmbH 
Zeppelinstrasse 7 
78224 Singen
Deutschland E-Mail: dsb@ifolor.de

3. Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung: 

Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen ergeben sich aus der Vorschrift des Art. 6 DS-GVO, wobei unsere Datenverarbeitungen vorwiegend 

- auf Grundlage einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO
- zur Vertragserfüllung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b. DS-GVO
- zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c. DS-GVO und 
- zur Wahrung berechtigter Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO

erfolgen. 

4. Ihre Rechte als Betroffene/r

(1) Sie haben gemäß der DS-GVO gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 
- Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO 
- Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO 
- Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DS-GVO 
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO 
- Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS-GVO 
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DS-GVO (siehe hierzu auch nachstehend Ziffer 5).

(2) Sie haben zudem nach Art. 22 DS-GVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung 
- nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen als betroffene Person und uns als Verantwortlicher erforderlich ist, 
- aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen als betroffene Person enthalten oder 
- mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. 

(3) Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, haben Sie nach Art. 77 DS-GVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat, in dem Sie sich aufhalten, oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

5. Ihre Widerrufs- und Widerspruchsrechte 

Ihr Widerrufsrecht bei Einwilligungen 
Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein. 

Ihr Widerspruchsrecht bei berechtigten Interessen 
Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erhoben werden, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Ihr Widerspruchsrecht bei Direktwerbung 
Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung Widerspruch einzulegen, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder Wahrung berechtigter Interessen führt.

10/2021